Brandschutz

baulicher Brandschutz

Feuerschutz ist eine hoheitliche Aufgabe, welche die Kantone ausüben. Seit Jahrzehnten ist die Assekuranz AR – ohne jegliche Beanspruchung von finanziellen Mitteln des Kantons – für die Ausführung verantwortlich.
Dank der Betriebsgemeinschaft Gebäudeversicherung und Feuerschutz entstehen zweckmässige Synergien, die sich für die Kunden der Assekuranz AR vorteilhaft auswirken.

Gliederung des Feuerschutzes

Vorbeugender Brandschutz (Baulicher und technischer Brandschutz)

Der vorbeugende Brandschutz umfasst alle baulichen Belange, die zur Erreichung folgender Ziele dienen:

  • Eintretenswahrscheinlichkeit auf ein Minimum beschränken
  • Brandausbreitung verhindern oder zumindest verzögern
  • Gebäude oder zumindest Teile davon nicht einstürzen
  • Flucht- und Löschangriffswege sicher begehbar bleiben

Organisatorischer Brandschutz (Eigenverantwortung)

Dazu gehören alle organisatorischen Massnahmen, die primär das Benutzerverhalten betreffen, insbesondere aber:

  • einwandfreie Ordnung im ganzen Gebäude
  • Entsorgen von nicht mehr benötigtem, brennbarem Material
  • Freihalten von allen Korridoren und Fluchtwegen
  • unverzügliche Beheben von Mängeln
  • Durchführen regelmässiger Betriebskontrollen

Abwehrender Brandschutz (Feuerwehr, Wasserversorgung)

Darunter fallen alle Massnahmen mit bekämpfendem Charakter wie:

  • Feuerwehr
  • Löschanlagen im technischen Brandschutz
  • Löschwasserversorgung