Kaminfeger

Kaminfeger

Die Feuerschutzverordnung vom 23. Oktober 1995 regelt in Art. 14
bis Art. 17 das Kaminfegerwesen, insbesondere die Reinigungs-und
Kontrollpflichtsowie die Reinigungsfristen und die Entschädigung.
Die Kaminfeger kontrollieren und reinigen die Feuerungsanlagen in
regelmässigen Zeitabständen. Für die Erfüllung ihrer Aufgaben ist
ihnen Zutritt zu gewähren. Sie sind verpflichtet die Eigentümer und
die Feuerschau über Mängel an Anlagen und Einrichtungen schrift-
lich zu informieren.

Adressen Kaminfeger mit Gebietseinteilung


Die Zeitabstände der Kontrollen und der Reinigungen sind in den Weisungen über die Reinigungsfristen für Feuerungsanlagen festge-
halten. Diese entsprechen der Richtlinie der Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen (VKF)

 

 

 

Tarife
Die Bemessung über die Entschädigung ist im Kaminfegetarif aufgeführt. Der genaue Wortlaut ist in der Gesetzessammlung A.Rh. 568a, 861.4 vom 19.09.1995 zu finden. Die Ansätze wurden am 1. April 2013 wie folgt in Kraft gesetzt.

Der Entschädigungsansatz (ohne MwSt) beträgt:

Meister / Fachmann
Zeitaufwand pro Stunde 78.00 Fr. / pro Minute 1.30 Fr.

Lehrling
Zeitaufwand pro Stunde 30.80 Fr. / pro Minute 0.51 Fr.

Die Entschädigung wird auf Grund der Vorgabezeiten und Verrechnungssätze ermittelt. Der Kaminfegebetrieb ist verpflichtet, dem Kunden einen detaillierten Arbeitsrapport auszuhändigen