Versicherung

Gedeckte Ursachen

Elementarschäden: Sturmwind, Hochwasser, Überschwemmung, Murgang, Steinschlag, Erdrutsch, Bergsturz, Lawinen

Nicht gedeckte Ursachen

Nicht versichert sind Schäden infolge:

  • Terrainveränderungen – vor weniger als fünf Jahren erstellt
  • Gebrochener oder undichter Wasserleitungen
  • Schädlinge der Tier- und Pflanzenwelt

Leistungen im Schadenfall Grundstück:

Wiederherstellung des früheren Zustandes, Kunstbauten (private Brücken) sind zum Zeitwert versichert.

Gesetzliche Grundlagen

  • Assekuranzgesetz
  • Assekuranzverordnung
  • Erlasse des Verwaltungsrates

Was ist versichert?

Allgemein: Alle kultivierten Böden, Hausplätze, Hofräume, Strassen, Wege, natürliche Ufer und Brücken im Kanton Appenzell A.Rh.

Waldgrundstücke können freiwillig versichert werden.

Was ist nicht versichert?

Gewässer, Anlagen wie Tunnels, Stützmauern, Wehre, Talsperren, Stauvorrichtungen, Kanalisationen und Wasserleitungen, Bepflanzungen und Kulturen.


Wegleitung zu den gesetzlichen Grundlagen über die Grundstückversicherung