Versicherung

Grundsätzliches

Verschieden hohe Risiken
Gebäude, die verschieden hohe Gefahren aufweisen, werden grundsätzlich nach dem höheren Risiko eingestuft, sofern keine Brandabschnitte mit einem entsprechenden Feuerwiderstand vorhanden sind.

Angebaute Gebäude
Gebäude, welche an andere, in höhere Gefahrenklassen eingeteilte Gebäude angebaut und nicht durch Brandabschnitte abgetrennt sind, werden in die höhere Risikostufe eingeteilt.

Brandschutztechnische Mängel
Gebäude, deren bauliche Anforderungen nicht den geltenden Normen des Brandschutzes entsprechen, können in eine höhere Gefahrenklasse eingeteilt werden.

Im Zweifelsfall erfolgt eine Beurteilung des Brandschutzrisikos durch den Brandschutzbeauftragten der Assekuranz AR.

Gefahrenklasse 1
Gebäude mit einem Normalrisiko z.B. Wohnhäuser, Schulhäuser, Privatgaragen

Gefahrenklasse 2 – 6
Gebäude mit einem erhöhten Risiko sind nach Nutzung bzw. der erhöhten Feuer- und Explosionsgefahr den Gefahrenklassen 2 – 6 zugeteilt.

Übersicht Gefahrenklassen

Grundsätzlich gibt es sechs Gefahrenklassen, deren Abstufungen sich nach dem Risiko bezüglich Feuer- und Explosionsgefahr richten.